Rückblick 2014

Rückblick 2014


Runde 1 für die FANtastic Quest

Es war ein toller Samstag auf der ersten
Gaming Convention in Kempten!

 

 

Ein kurzer Rückblick von unserer Seite:
Eine Veranstaltung von Fans für Fans, relativ kurzfristig aus dem Boden gestampft und mit sehr viel Aufwand und ehrenamtlichem Engagement aller Helfer geplant und realisiert!
Für uns war es ein Experiment – im Nachhinein können wir auch sagen: ein Gelungenes!

 

Wir waren überwältigt von Eurer positiven Resonanz!
Nicht nur zum Programm allgemein: Über ein Drittel aller Besucher haben an der Quest teilgenommen – dass das Konzept so gut angenommen wird haben wir nicht geahnt, unsere Quest Shop Inhaber wie auch die NPCs waren pausenlos im Einsatz. Unser Team hatte sehr viel Spaß an der Sache – vor allem weil IHR mitgemacht und Euch so ins Zeug gelegt habt! Danke dafür!


Wir bedanken uns bei
:

  • den V-Gamers für alle Gaming-Inhalte der Convention sowie Bandai Namco, die persönlich vor Ort waren für ihre Unterstützung und Präsentation!
  • unseren Sponsoren Joey’s Pizza Service, Mediabox Electronics, AP Computer aus Kempten, Clever Fit, Ingenieurbüro Blumrich und MC-Folia für ihre Unterstützung!
  • allen Händlern und Ausstellern, der Heldenschmiede, dem Animexx e.V. und GameStop – Kempten!
  • der bigBOX Allgäu und Kaiser Showtechnik, die durch ihre Unterstützung dieses, vielleicht doch recht ungewöhnliche, Event ermöglicht haben!
  • unserem Team, eine unglaubliche über 40-köpfige Truppe die gleich einem Ameisenhaufen 4 Tage in der KultBox gewütet hat um dieses Event aufzubauen, zu veranstalten und wieder abzubauen! DANKE!


Vielen Dank an:  Die Photo Seite
Unsere Empfehlung – Schaut euch die grandiose Bildergalerie an!


Was geschah – > der Plot 

Durch eine gefälschte Notiz begann der im geheimen agierende Portaltechniker Igor die Transportationsrichtung für das Portal im Keller umzukehren. Anstatt die Convention aus der Zwischenwelt mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Abnormalitäten zu uns zu bringen, wurde nun das Publikum in die Zwischenwelt transportiert.

Die Orga war geschockt, und entrüstet und improvisierte ein Ablenkungsmanöver, wohl wissend, dass enorme bürokratische Schwierigkeiten auf sie zukommen werden. Diese waren aber nichts im Verhältnis zu dem was sich kurz danach ergab.

 

Das ganze entpuppte sich als Racheakt, ausgeführt von Dark Link und unserer Märchenhexe, die eine Convention davor nicht sehr gut weg gekommen ist. Hinter all dem stand letztendlich die Ödnis (Ein uns bis dahin vollkommen unbekannter Feind).  Wir waren nun gefangen auf der Zwischenwelt, die durch unser manipuliertes Portal zu explodieren drohte.

 

Eine künstliche Intelligenz, die uns bis dato vollkommen unbekannt war und deren Herkunft uns immer noch ein Rätzel ist, entwickelte einen riskanten Rettungsplan. Im Laufe unserer langjährigen Geschichte als Convention Orga sind Fantasie-Essenzen entstanden die geborgen werden mussten und mit deren Hilfe mächtige verbündete Krieger beschworen werden konnten.

 

Gleichzeitig musste die schwindende Portalenergie aufrecht erhalten werden um die Explosion der Zwischenwelt hinauszuzögern. Nach einigen harten Stunden des aufopfernden Kampfes gelang es uns die Essenzen zu bergen und die Hochsicherheitsgefäße zu reparieren.

 

Danach wurden über ein teilweise modifiziertes Portal und mit Hilfe einer mysteriösen Priesterin die sogenannten Avatare materialisiert. Nachdem dies geschehen war und wir vorerst die Energiesituation stabilisiert hatten, entzog die Ödnis uns und unserer künstlichen Intelligenz die Kontrolle über das Portal.

Sie sah ihren Plan der totalen Zerstörung der Zwischenwelt in Gefahr und entsandte ihre düsteren Horden, angeführt von Dark Link. Unsere Feinde stürmten die Veranstaltung durch unser eigenes Portal und die Avatare lieferten sich heftige Kämpfe mit den Horden der Ödnis. Dark Link erwies sich als besonders mächtiger Gegner und streckte alle Avatare nahezu im Alleingang nieder.

Die Priesterin setzte all ihre Macht ein und hielt die Zeit auf dem Schlachtfeld für einen kurzen Moment an. Sie legte den Schlüssel zur Wendung in unsere Hände. Wir und das Publikum waren dazu angehalten, unsere Fantastische Energie zu bündeln und den Avataren zur Verfügung zu stellen. Nach wenigen Sekunden lief die Zeit weiter und wir alle konzentrierten uns. Die reglos am Boden liegenden Körper der Avatare wurden von einem Energiestoß durchfahren und standen innerhalb kürzester Zeit wieder machtvoll auf dem Schlachtfeld. Sie schienen regelrecht vor Energie zu glühen und streckten unsere Feinde, mit einer beinahe übermächtigen Leichtigkeit, nieder.


Vielleicht bis nächstes Jahr :-)!

Comments are closed.