Rückblick 2015

Rückblick 2015

Runde 2 für eine
einzigartige Convention

Nach anfänglich kleinen organisatorischen Schwierigkeiten haben wir es dennoch geschafft das High.Intensive.Entertainment.Programe der FANtastic Quest erneut für euch auf die Beine zu stellen.

Vielen Dank an all unsere Gäste, die mit uns gemeinsam diese Convention erlebt und für die grandiose Stimmung gesorgt haben. Euer Einsatz und Enthusiasmus macht diese Convention zu etwas ganz Besonderem und das High.Intensive.Entertainment.Programe mit dem Questkonzept überhaupt erst möglich.

 

Natürlich gilt unser Dank auch unseren Sponsoren, ohne deren Beitrag die FANtastic Quest nicht möglich wäre.

 

Ebenso vielen Dank an all die anderen die da waren, ausgestellt haben oder aufgetreten sind!
Trollgames,  Videospiel Kultur e,V, Arcade Dreams Munich, Engstler Motorsport, Heldenschmiede, MediaBox, Kino Colosseum Center Kempten, Weltenwanderer, Far Behind The Sun,  Otaku no Cosmo, Kaleidoskop, Shamahn Cos

Vielen Dank an unsere Fotografen!
Unsere Empfehlung – Schaut euch die grandiosen Bildergalerien an!

Die Photo Seite          Misupix

 

Was geschah -> der Plot 

Die Orga bekam nach der letzten Convention, und der Rettung der Zwischenwelt, von Portal Warps einen Portalsprung und den dazu gehörigen all inclusive Urlaub für sich und das gesamte Publikum  geschenkt.
Ihr seid zu Beginn der Convention direkt in den vermeintlichen Urlaub gesprungen und auf einem Planeten gelandet, der bis auf eine tropische Insel vollkommen geflutet war.

Die einzige lokale Zivilisation bestand aus einem Kannibalenstamm, den Mackayas, der euch direkt zum Mittag Essen „einlud“  —> Ihr konntet fliehen

Verfolgt von den Kannibalen arbeitetet ihr fieberhaft daran in eure Heimat zu fliehen. Ihr erhieltet Informationen über ein weiteres Portal in einer verlassenen Tempelanlage und begannt umgehend die Tempelanlage und die notwendigen Relikte zu suchen.
Im Wettlauf gegen die Zeit und die Mackayas konntet ihr nur mit minimalem Vorsprung die Anlage erreichen um, unter Einsatz unseres Lebens die Tempelfallen zu überwinden und das Portal zu erreichen.

Vor ihr es erfolgreich in Betrieb nehmen konntet erreichten euch die Mackaya und begannen erneut ihr vermeintliches Mittagessen einzufangen.
Parallel aktivierte sich die Tempelanlage die sich als hightec Einrichtung einer versunkenen Hochkultur entpuppte.

Die Tempelanlage initiierte das Wissen der Hochkultur in die genetisch verwandten Mackayas die dadurch, unter anderem, augenblicklich den Appetit auf euch verloren.

Nachdem die Tempelanlage von euch unsachgemäß hoch gefahren wurde, gelang es der Ödnis (Der Alte Feind eurer Orga und der Mackayas) euch zu lokalisieren und anzugreifen.
Ihr und die Mackayas kämpften tapfer Seite an Seite doch unterlagen der Übermacht.

Nur durch den Einsatz einer Abenteuertruppe aus euch altbekannten Helden  und selbstverständlich durch die grandiose Shamanin der Mackayas ,konntet ihr das Schicksal wenden. Im Kontakt mit ihren Ahnen bekam sie eine Vision die euch alle retten sollte…

Portal Warps reiste an, nachdem ihr nicht in ihrem Zeitplan lagt. Der eigentliche Zweck eures „Urlaubs“ bestand darin in dieser alten Tempelanlage ein Ritual durchzuführen, das die
zentrale Energieversorgung der Zwischenwelt neu auflädt. Die Zwischenwelt stand am Rande des Kollaps und es blieb nur noch äußerst wenig Zeit. Portal Warps griff auf eure Orga zurück, da ihr in eurer letzten Convention gezeigt hattet, dass eure mentalen Energiesignaturen in der Lage waren die Fantastische Energie, mit der die Zwischenwelt betrieben wird, zu generieren.

Nachdem ihr die Zwischenwelt und die Mackayas gerettet habt wurden alle geblitztdingst, bis auf mich.
An was ihr euch erinnert ist ein grandioser fünf Sterne Urlaub mit unfassbar unterhaltsamen Unterhaltungsprogramm. Und denkt immer dran, ihr liebt Portal Warps 🙂

 

Und wir hoffen, dass wir uns bald alle wieder sehen!

 

Für alle die nicht genug bekommen können hier noch einige wunderbare Impressionen in bewegten Bildern:

 

Comments are closed.